Gemeinde-/Pfarrbücherei

Zu unserer Bücherei:


Mit einem kleinen Bücherschrank im Pfarrhof legte Pfarrer Hans Hartl 1959 den Grundstein für die heutige Bücherei. Sie ist damit eine der ältesten Büchereien im Landkreis Regensburg und konnte 2019 bereits ihr 60-jähriges Jubiläum feiern.  Nach Bezug eines eigenen Raumes und mehreren Umbau– und Erweiterungsmaßnahmen steht die ehemalige Pfarrbücherei seit 1998 unter der gemeinsamen Trägerschaft von Pfarrei und Gemeinde. 16 ehrenamtliche Mitarbeitern kümmern sich um die Medien und organisieren den Ausleihbetrieb.

Auf einer Fläche von 75 m² finden Sie in der Gemeindebücherei Mariä Himmelfahrt Medien für jeden Geschmack, die laufend aktualisiert werden:

  • Romane für alle Altersgruppen
  • Fachbücher zu den Themen
  • Zier- und Nutzgarten
  • Basteln
  • Kochen
  • Reisen
  • Glaube
  • umweltbewusstes Leben uvm.
  • CD’s und DVD‘s
  • Kinder- und Kindersachbücher zum Vor- und gemeinsam Lesen, für Vor- und Grundschüler (Antolin gekennzeichnet)
  • Auch die beliebten "tonies" können bei uns ausgeliehen werden.

Aktuelle Corona-Zutrittsbestimmungen:

Es wird empfohlen eine Maske zu tragen, ansonsten derzeit keine Zutrittsbeschränkung und keine Maskenpflicht.

Veranstaltungen:

In unserer Bücherei finden auch viele Veranstaltungen statt. So trifft sich hier regelmäßig der Lesekreis Wörth-Wiesent. Gemeinsam mit dem Kindergarten bringen wir den Vorschulkindern beim "Bibliotheksführerschein" unsere Bücherei und vor allem das Lesen nahe.

Bei Lesungen stellen Autoren aus der Region, aber auch überregionale Autoren Ihre Bücher vor.

Nächste Termine:

27.11.2022, 14:30 Uhr: Lesung im Rahmen des Weihnachtsmarktes: Vivi Heider liest aus ihrem Buch „Dunkelbier an Schweinebraten“ vor. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen. Zudem hat die Bücherei an diesem Tag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Rückblick:

  • Auf die Autorenlesung mit Tanja Kinkel am 15. Oktober 2021:

Die Spiegel-Bestseller Autorin Tanja Kinkel las im Pfarrsaal Wiesent aus ihrem Roman „Grimms Morde“. Das 2017 erschiene Werk versetzte die Zuhörer zurück ins 19. Jahrhundert, genauer gesagt ins Jahr 1821. Zwei unterschiedliche Geschwisterpaare begeben sich gemeinsam auf Mörder-Suche. Kinkel las vier Passagen aus Grimms Morde, erklärte zur Überleitung die geschichtlichen Infos und beschrieb kurz die jeweilige Situation des Abschnitts. Aber zu viel wurde nicht verraten. Nur so viel war klar, Grimms Morde ist kein Märchenbuch, sondern ein Krimi mit vielen Rätseln. Bei der anschließenden Diskussion merkte man wie intensiv Kinkel recherchierte. „Geschichte hat viel Stoff zu bieten, ist spannend und reizvoll und die einzelnen Epochen zeigen Parallelen zur Gegenwart“, beschrieb es Kinkel, die zwei Jahre für ein Buch braucht, davon eineinhalb Jahre schon für die Recherche. Anschließend konnte Jeder sein Buch signieren lassen. Außerdem stellte Kinkel „Brot und Bücher“, ihre Kinderhilfsaktion vor. Die Lesung wurde gefördert von „Neustart Kultur“ durch die Bundesregierung.

  • auf unsere Lesung Die 35-Tage Challenge – Dein Weg in ein umweltbewusstes Leben
    mit den Autoren Benjamin und Fabian Eckert aus Frengkofen im Januar 2020, gemeinsam mit dem Arbeitskreis Klimaschutz

35-Tage Challange   35-Tage Challange Medenauswahl zur 35-Tage Challange

  • Und unsere Online-Lesung via Zoom mit der Schriftstellerin Maren Gottschalk am Freitag, den 30.04.2021 um 19:00 Uhr

Schauen Sie gerne mal vorbei und schmökern Sie ein wenig.
Unser Büchereiteam freut sich auf Sie!
 

Gerne können Sie sich bei Fragen auch an die Büchereileiterin, Frau Gerlinde Striegl (buechereiteam.wiesent@freenet.de), wenden.

Adressen

Gemeinde-/Pfarrbücherei

AdresseGemeinde-/Pfarrbücherei
Frauenzeller Straße 1
93109   Wiesent
Kontakt
Telefon: 09482-8024490
Öffnungszeiten

Mi 18.00 - 20.00 Uhr
Sa 19.15 - 20.00 Uhr
So 10.15 - 11.30 Uhr