Schloss Wiesent
Nepal-Himalaya-Pavillon
Kirche Wiesent.JPG
Ruine Heilsberg
Sommerkeller Wiesent
Bürgerhaus Wiesent

Lage, Zahlen und Fakten

93109 Wiesent

  • liegt in Bayern
  • an den Ausläufern des Bayerischen Waldes
  • im Regierungsbezirk Oberpfalz und
  • gehört zum Landkreis Regensburg
  • Einwohner Stand 31.12.2014: 2.532
  • Gesamtfläche: 22,23 km²
  • GKZ: 09375209
  • Kfz-Kennzeichen: R

Das Wappen der Gemeinde Wiesent

undefinedWappenbeschreibung
Unter silbernem Schildhaupt, darin drei nach rechts gewendete schwarze Raben, in Blau eine goldene heraldische Lilie. 

Wappengeschichte
Wiesent war der Sitz einer eigenen Herrschaft, die im Herzogtum Bayern und seit 1505 im Fürstentum Pfalz-Neuburg mit besonderer Gerichtsbarkeit ausgestattet in Händen verschiedener Adelsfamilien war.
Von den Inhabern der Herrschaft verdient die Familie von Lintelo besonderes Interesse, da zu ihrer Zeit das heute noch stehende Schloss in Wiesent errichtet wurde. Das Familienwappen ist über dem Portal angebracht.
Zur Erinnerung daran wurden aus dem Familienwappen die drei Raben in das Schildhaupt des Gemeindewappens übernommen. Im Hauptfeld des Wappens steht eine heraldische Lilie, die als Mariensymbol auf die seit 1620 als Pfarrkirche nachgewiesene Marienkirche von Wiesent hinweist, die nach größeren Um- und Neubauten von 1639 und 1707 schließlich in den Jahren 1971 bis 1973 ihre jetzige Gestalt bekam.

Wappendaten
Wappenführung seit1977
Rechtsgrundlage: Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung der Oberpfalz
Beleg: Schreiben der Regierung der Oberpfalz vom 15.03.1977
Elemente aus Familienwappen von Lintelo

Quelle: Haus der Bayer. Geschichte (www.hdbg.de)